Die deutschen Kombinierer Eric Frenzel und Johannes Rydzek sind beim Team-Sprint des Sommer-Grand-Prix in Oberwiesenthal Dritte geworden.

Das Duo musste sich am Samstag nach Sprüngen von der Normalschanze und 2 x 7,5 Kilometern in der Loipe Österreich und Japan geschlagen geben.

Christoph Bieler und Bernhard Gruber setzten sich mit einem Vorsprung von 0,7 Sekunden gegen Yoshito und Akito Watabe durch.

Lokalmatador und Einzelweltmeister Frenzel und Rydzek hatten einen Rückstand von vier Sekunden.

Manuel Faißt und Björn Kircheisen wurden mit einem Rückstand von 1:21,3 Minuten Neunte.

Das Duo Wolfgang Bösl/Fabian Rießle kam auf Rang elf ins Ziel (+ 1:39,9 Minuten).

Trotz laufender Bauarbeiten an der Großen Fichtelbergschanze richtet Oberwiesenthal die Wettkämpfe aus.

Am Sonntag folgt das Einzelrennen.

Weitere Austragungsorte des Sommer-Grand-Prix sind Villach (Österreich) und Oberstdorf.

Hier gibt's alles zur Nordischen Kombination

Weiterlesen