Heftiger Wind hat dem Auftakt des nordischen Ski-Wochenendes im finnischen Lahti einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Sowohl die Qualifikation für den Skisprung-Weltcup als auch der Teamsprint der Nordischen Kombinierer wurden am Freitag abgesagt. Böen von bis zu 20 Metern pro Sekunden ließen der Jury trotz eines Windnetzes keine Wahl.

Über den weiteren Zeitplan der Springer entscheiden die Mannschaftsführer am Samstag ab 13 Uhr. Geplant ist derzeit für Samstag ein Probedurchgang um 16 Uhr und das Teamspringen um 17 Uhr, am Sonntag steht der Einzel-Weltcup auf dem Programm.

Zuvor waren auch die Kombinierer tatenlos geblieben. Der Einzel-Weltcup am Samstag ist nicht gefährdet: Falls das Springen erneut vom Winde verweht wird, fließt der provisorische Durchgang vom Donnerstag in die Wertung ein.

Weiterlesen