Marco Weber, Moritz Geisreiter und Alexej Baumgärtner haben sich beim Weltcup in Heerenveen das Ticket für die Eisschnelllauf-WM in drei Wochen an gleicher Stelle gesichert.

Das Trio setzte sich über 10.000 Meter in der internen Ausscheidung durch. Der Münchner Weber landete in der niederländischen Kufen-Hochburg als bester Deutscher auf Rang sieben, Geisreiter und Baumgärtner auf den Plätzen neun und elf.

Den Sieg holte sich der Niederländer Bob De Jong.

Weiterlesen