Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Stephanie Beckert hat ihren sechsten Weltcup-Sieg nur knapp verpasst.

Die Erfurterin musste sich zum Auftakt des Weltcups in Heereveen über 5000 m in der Weltklassezeit von 6:53,36 Minuten nur knapp der Weltrekordlerin und Olympiasiegerin Martina Sablikova aus Tschechien (6:52,50) geschlagen geben.

Claudia Pechstein (Berlin) wurde mit großem Abstand in 7:05,37 Minuten Dritte und holte im fünften Langstreckenrennen der laufenden Saison zum fünften Mal einen Podestplatz.

Sablikova sicherte sich mit dem fünften Erfolg schon vor dem Finale in Berlin (9. bis 12. März) zum insgesamt vierten Mal den Sieg im Gesamt-Weltcup.

Weiterlesen