Evan Lysacek wurde 2009 Weltmeister und 2010 Olympiasieger © getty

Olympiasieger Evan Lysacek (USA) hat seinen Kampf um ein Ticket für die Winterspiele 2014 in Sotschi wegen einer Verletzung aufgegeben.

Der US-Verband teilte am Dienstag mit, dass sich eine im August erlittene Muskelverletzung bei Lysacek in der linken Hüfte in den letzten Wochen verschlimmert habe.

Damit das Problem nicht chronisch wird, müsse der 28-Jährige auf Anraten der Ärzte mehrere Monate pausieren.

Seit zwei Jahren kündigte der Amerikaner immer wieder sein Comeback an, ist aber seit seinem Triumph in Vancouver 2010 nie wieder bei einem Wettbewerb gestartet.

"Worte können nicht beschreiben, wie enttäuscht ich bin, dass ich nicht in Sotschi laufen kann", sagte der Weltmeister von 2009.

Und weiter: "Ich war so stolz, die USA bei den letzten zwei Winterspielen repräsentieren zu können. Aber keine meiner Verletzungen war so schwer wie diese."

Hier gibt es alles zum Wintersport

Weiterlesen