Der Franzose Brian Joubert, Weltmeister im Eiskunstlaufen im Jahr 2007, hat bei der NRW-Trophy in Dortmund nach einer Kür mit vier Fehlern und 206,50 Punkten nur den zweiten Platz erreicht.

Joubert verlor gegen den Schweden Alexander Majorov, der als einziger Läufer einen sauberen vierfachen Toeloop stand.

Immerhin erfüllte Joubert die interne Mindestpunktzahl, um an den französischen Meisterschaften teilnehmen zu können. Dritter wurde der Belgier Jorik Hendrickx mit 190,84 Punkten.

Keiner der vier Deutschen (Franz Streubel, Paul Fentz, Martin Rappe und Christopher Berneck) schaffte im dritten und letzten Versuch die deutsche Olympianorm von 204 Punkten.

Damit steht fest, dass Peter Liebers nach Sotschi darf, der die Norm bereits im Oktober packte. In Dortmund war der deutsche Meister nicht am Start.

Weiterlesen