Aljona Savchenko und Robin Szolkowy holten bei Olympia in Vancouver 2010 Bronze © getty

Aljona Savchenko und Robin Szolkowy haben beim Grand-Prix-Finale der Eiskunstläufer im südjapanischen Fukuoka die Paarlauf-Konkurrenz gewonnen.

Die viermaligen Weltmeister aus Chemnitz setzten sich mit 227,03 Punkten vor den Russen Tatjana Wolososchar und Maxim Trankow (223,83) durch, die den olympischen Winter bislang sehr deutlich dominiert hatten.

Rang drei ging an die chinesischen Routiniers Pang Qing und Tong Jian (213,98) ein.

Nach der Kurzkür am Freitag hatten Savchenko/Szolkowy noch hinter ihren russischen Rivalen auf Platz zwei gelegen, zeigten dann aber eine ganz starke Kür, für die sie 147,57 Punkte erhielten.

Damit lagen die Chemnitzer deutlich vor ihren russischen Rivalen, die auf 141,18 Punkte kamen.

Hier gibt es alles zum Wintersport

Weiterlesen