Die viermaligen Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy aus Chemnitz wollen mit einer Kür zu Peter Tschaikowskys "Der Nussknacker" die Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi holen.

"Es ist nicht die moderne Variante, sondern die klassische Version", sagte Trainer Ingo Steuer.

Das Paar hatte sein Kurzprogramm und die Kür bei einem internen Sichtungslauf in Berlin vorgestellt.

Lediglich zehn Offizielle der Deutschen Eislauf-Union (DEU) waren anwesend, Zuschauer waren nicht zugelassen.

Die für Freitagmittag angekündigte Pressekonferenz war "mangels Interesses", wie die DEU mitteilte, abgesagt worden.

In allen Kategorien (Herren, Damen, Paarlauf, Eistanz) präsentierten sich jeweils die drei aussichtsreichsten deutschen Eiskunstläufer bzw. Paare.

Der erste Wettbewerb, an dem Savchenko/Szolkowy teilnehmen, ist Anfang November der Cup of China.

Weiterlesen