Der Italiener Ivo Ferriani bleibt für weitere vier Jahre Präsident des Bob- und Skeleton-Weltverbandes FIBT.

Der 54-Jährige wurde auf dem 84. FIBT-Kongress in Monaco mit der überwältigenden Mehrheit von 37 der 42 möglichen Stimmen für eine zweite Amtszeit wiedergewählt.

Ferriani, seit 2010 FIBT-Chef, wurde vor kurzem vom IOC-Präsident Thomas Bach in seine Gremien zur Olympischen Agenda 2020 berufen.

Ivo Ferriani war als Bobpilot 1988 in Calgary Olympia-Starter für Italien und führte 1999 als Trainer den Franzosen Bruno Mingeon zu WM-Gold im Viererbob.

2006 in Turin war Ferriani als Organisator für die Bob-, Skeleton- und Rennrodel-Wettbewerbe bei den Olympischen Winterspielen verantwortlich.

Weiterlesen