Florschütz und Kuske gewannen 2010 in Vancouver Silber im Zweier © getty

Bobpilot Thomas Florschütz aus Riesa hat mit Anschieber Kevin Kuske den ersten deutschen Weltcup-Sieg der Olympiasaison verpasst.

Beim zweiten Zweier-Rennen in Lake Placid/USA lag der WM-Dritte nach einem starken zweiten Lauf lange vorne, wurde am Ende aber noch von drei amerikanischen Teams abgefangen und mit 69 Hundertstel Rückstand auf Seriensieger Steven Holcomb Vierter.

Gleichzeitig ist der vierte Rang Florschütz' beste Saisonplatzierung.

Die Zweier-Weltmeister Francesco Friedrich und Jannis Bäcker wurden Neunte, Maximilian Arndt und Martin Putze Siebte.

In der Gesamtwertung ist Friedrich mit 696 Punkten als Sechster bester Deutscher, Florschütz (616) folgt auf Rang neun, Arndt ist Zwölfter (584).

Beim Weltcup am Vortag war Florschütz auf Rang sechs gefahren und Friedrich als Siebter ins Ziel gekommen.

Weiterlesen