© getty

Biathletin Kathrin Lang hat im Alter von nur 27 Jahren überraschend ihre Karriere beendet. Dies teilte der Deutsche Skiverband (DSV) am Freitag auf seiner Internetseite mit.

Lang, besser bekannt unter ihrem Mädchennamen Hitzer, hatte 2008 im russischen Chanty-Mansijsk in Verfolgung und Massenstart ihre einzigen Weltcup-Erfolge gefeiert.

Während der Laufbahn hatten Lang zahlreiche Verletzungen außer Gefecht gesetzt, im Dezember 2011 stieg sie wegen ihrer Schwangerschaft zudem vorübergehend aus dem Weltcup aus. Danach verpasste sie die Rückkehr in die Weltspitze und startete größtenteils bei Wettkämpfen im zweitklassigen IBU-Cup.

Dort gehörte Lang allerdings zu den Besten, feierte im vergangenen Winter unter anderem zwei Erfolge in Ruhpolding - und fand bei den Bundestrainern dennoch kaum Berücksichtigung.

Via Facebook übte sie daraufhin scharfe Kritik und nahm dabei vor allem den mittlerweile zurückgetretenen Bundestrainer Uwe Müssiggang ins Visier.

Hier gibt es alles zum Wintersport

Weiterlesen