Trotz ihres WM-Starts im Langlauf hat sich Biathletin Miriam Gössner für den Rest der Weltcupsaison bei den Skijägern noch hohe Ziele gesetzt.

"Der Fokus liegt auf dem Gesamtweltcup - Platz zwei ist noch drin. Mein Ziel ist auf jeden Fall, noch ganz vorne mitzumischen", sagte Gössner am Rande der nordischen Ski-WM in Val di Fiemme.

In Italien wird die 22-Jährige aus Garmisch am Dienstag über 10 km Freistil an den Start gehen und soll zwei Tage später in der Staffel ebenfalls in der Skatingtechink zum Einsatz kommen.

Nach der verkorksten Biathlon-WM in Nove Mesto, die vor einer Woche für sie ohne die ersehnte Medaille geendet hatte, nimmt Gössner nun in Italien Edelmetall ins Visier.

"In der Staffel haben wir auch ganz gute Chancen. Die Mädels sind fit und gut drauf. Ich freue mich, mit ihnen laufen zu dürfen", sagte Gössner, die in diesem Winter schon drei Weltcuprennen gewonnen hat.

Weiterlesen