Die deutschen Biathleten sind bei der WM in Nove Mesto auch im zweiten Einzelrennen leer ausgegangen und haben damit wie im Vorjahr am Auftaktwochenende keine Medaille geholt.

In der Verfolgung über 12, 5 km war Erik Lesser (Frankenhain) als 14. wie im Sprint bester DSV-Skijäger.

Nicht zu schlagen war erneut der überragende Norweger Emil Hegle Svendsen, der in 32,35,5 Minuten bei nur einem Schießfehler nach den Triumphen in der Mixedstaffel und im Sprint bereits seine dritte Goldmedaille in Nove Mesto gewann.

Der 27-Jährige setzte sich im Zielsprint hauchdünn vor dem französischen Gesamtweltcup-Führenden Martin Fourcade (+0,1 Sekunden) durch. Bronze ging an den Russen Anton Schipulin (+3,6).

Weiterlesen