Mit einer farbenfrohen Auftakt-Show haben im tschechischen Nove Mesto am Mittwochabend die 46. Biathlon-Weltmeisterschaften begonnen.

Bei der knapp 80-minütigen Eröffnungsfeier mit einer Licht- und Lasershow standen in der für die WM neu gestalteten Vysocina Arena vor 6000 Zuschauern die Athleten im Mittelpunkt.

Insgesamt haben 43 Nationen mit 377 Sportlern für die Wettbewerbe gemeldet. Beim Einmarsch ins Stadion wurde unter dem Beifall der Fans für jedes Land ein eigenes Lied gespielt. Für das deutsche Team um Hoffnungsträgerin Miriam Gössner erklang die Melodie von "Heidi" - was den DSV-Skijägern ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

Insgesamt werden bis zum 17. Februar an acht Wettkampftagen elf Entscheidungen stattfinden. Zum Auftakt geht es am Donnerstag (17.30 Uhr) in der Mixedstaffel um die erste Goldmedaille.

Von den ersten Biathlon-Weltmeisterschaften in Tschechien werden insgesamt 451 Medienvertreter berichten, 1360 freiwillige Helfer sollen für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen. Die Veranstalter rechnen an den acht Wettkampftagen mit bis zu 150.000 Besuchern.

Weiterlesen