Doppel-Olympiasiegerin Andrea Henkel und Ex-Sprintweltmeister Arnd Peiffer führen das zwölfköpfige Aufgebot der deutschen Biathleten beim Weltcup-Auftakt am Wochenende im schwedischen Östersund an.

Zum Start bestreitet die Mixed-Staffel mit Henkel und Peiffer sowie Tina Bachmann und Erik Lesser am Sonntag das erste internationale Rennen nach dem Karriereende von Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner.

Der Weltcup wird dann vom Mittwoch bis zum folgenden Sonntag mit den Wettbewerben in Einzel, Sprint und Verfolgung fortgesetzt.Während neben Henkel auch die Staffel-Weltmeisterinnen Tina Bachmann und Miriam Gössner um die vorderen Plätze kämpfen, wird Neu-Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle in Östersund nicht dabei sein.

Die 31 Jahre alte Doppel-Olympiasiegerin im Langlauf bestreitet zu Beginn des Winters die Rennen im Rahmen des IBU-Cups in Idre/Schweden.

"Sie muss Wettkämpfe laufen, um das Flair zu erleben. Wettkämpfe lassen sich nun mal nicht simulieren", sagt Frauentrainer Ricco Groß. Bei starken Leistungen könnte das Leichtgewicht aus Reit im Winkel beim dritten Weltcup Mitte Dezember im slowenischen Pokljuka zum Team des Deutschen Skiverbandes (DSV) stoßen.

Das DSV-Aufgebot in Östersund:

Tina Bachmann (Schmiedeberg)Miriam Gössner (Garmisch)Andrea Henkel (Großbreitenbach)Maren Hammerschmidt (Winterberg)Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld)Nadine Horchler (Willingen)

Andreas Birnbacher (Schleching)Florian Graf (Eppenschlag)Michael Greis (Nesselwang)Erik Lesser (Frankenhain)Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld)Simon Schempp (Uhingen).

Weiterlesen