Der viermalige Weltmeister Tarjei Bö aus Norwegen wird wohl erst im Januar in den Weltcup einsteigen. Der 24-Jährige ist nach Problemen mit den Atemwegen wieder gesund, hat eigenen Angaben zufolge aber derzeit noch einen zu großen Trainingsrückstand.

"Ich fühle mich jetzt wieder normal, aber in schlechter Form. Bis Weihnachten muss ich erstmal das Grundlagentraining vom Sommer nachholen", sagte Bö.

Das eigentliche Saison-Ziel des Staffel-Olympisiegers war der Angriff auf den Gesamtweltcup, "aber das kann ich vergessen. Ich will aber bei der WM eine Medaille holen."

Bei den Titelkämpfen 2011 in Chanty Mansijsk war Bö mit drei Gold- und zwei Bronzemedaillen der erfolgreichste Athlet, er gewann auch den Gesamtweltcup. 2012 holte er in Ruhpolding erneut mit der Staffel Gold.

Weiterlesen