Frank Stäbler wurde 2012 Olympia-Fünfter © getty

Einem Start des WM- und EM-Dritten Frank Stäbler bei den Ringer-Weltmeisterschaften im September in Usbekistan steht trotz einer Verletzung offenbar nichts mehr im Wege.

Der 24 Jährige, der am Wochenende in Witten zum zweiten Mal deutscher Meister im griechisch-römischen Stil geworden war, hat sich dort "nur" eine schwere Bänderdehnung im rechten Schultergelenk sowie einen leichten Anriss eines Bandes zugezogen.

Der befürchtete Bänderriss ist ausgeblieben, der zweimalige Ringer des Jahres Stäbler muss lediglich eine Woche pausieren.

"Ich bin sehr froh, dass es sich nur um eine Dehnung handelt. Jetzt kann ich meinen Fokus ganz auf die WM legen", sagte Stäbler.

Weiterlesen