Axel Teichmann startet bei der Tour de Ski in Oberhof © getty

Mit sämtlichen Top-Athleten und allen Olympia-Kandidaten geht der Deutsche Skiverband beim Auftakt der Tour de Ski in Oberhof an den Start.

Bundestrainer Frank Ullrich nutzte die höchstmögliche Startquote aus und nominierte je 13 Männer und Frauen für den Prolog am 28. und die Verfolgungsrennen am 29. Dezember.

Die zuletzt in Davos pausierenden Tobias Angerer (Vachendorf), Jens Filbrich (Frankenhain) und Tim Tscharnke (Biberau) sind am Grenzadler ebenso am Start wie der zweimalige Weltmeister Axel Teichmann (Lobenstein).

Das Frauen-Aufgebot führen Denise Herrmann, die in diesem Winter bereits zweimal auf Platz drei gesprintet ist, und die zweimalige Weltmeister Claudia Nystad (beide Oberwiesenthal) an. Nystad läuft damit erstmals seit ihrem Comeback wieder ein Weltcup-Rennen in Deutschland.

Bislang haben neben dem deutschen Team 24 Länder für den Tour-Auftakt gemeldet.

Nach den Rennen in Oberhof stehen als weitere Stationen Lenzerheide/Schweiz (31. Dezember/1. Januar), Cortina und Toblach/Italien (3. Januar) sowie Val di Fiemme/Italien (4./5. Januar) auf dem Programm.

Das deutsche Aufgebot für Oberhof:

Männer

Axel Teichmann (Lobenstein), Jens Filbrich (Frankenhein), Thomas Bing (Dermbach), Tim Tscharnke (Biberau), Thomas Wick (Zella-Mehlis), Tobias Angerer (Vachendorf), Lucas Bögl (Gaißbach), Jonas Dobler (Traunstein), Hannes Dotzler (Sonthofen), Andreas Katz (Baiersbronn), Andy Kühne (Oberwiesenthal), Florian Notz (Böhringen/Römerstein), Tom Reichelt (Oberwiesenthal)

Frauen:

Victoria Carl (Zella-Mehlis), Theresa Eichhorn (Biberau), Lucia Anger (Oberstdorf), Stefanie Böhler (Ibach), Nicole Fessel (Oberstdorf), Laura Gimmler (Oberstdorf), Denise Herrmann (Oberwiesenthal), Hanna Kolb (Buchenberg), Claudia Nystad (Oberwiesenthal), Sandra Ringwald (Schönwald), Elisabeth Schicho (Schliersee), Monique Siegel (Oberwiesenthal), Katrin Zeller (Oberstdorf)

Weiterlesen