Laura Grasemann ist als einzige der deutschen Ski-Freestyler auf der Weltcup-Buckelpiste im finnischen Ruka unter die besten 20 gekommen.

Die deutsche Meisterin von 2012 landete mit 19,33 Punkten auf Platz 20, Katharina Förster (17,32) wurde 28. Olympiasiegerin und Weltmeisterin Hannah Kearney (USA/25,07) gewann den Weltcup vor Justine Dufour-Lapointe (Kanada/23,90) und der Japanerin Aiko Uemura (23,69).

Die deutschen Männer landeten abgeschlagen auf den hinteren Plätzen.

Bester Starter war Marc Jimenez-Weese auf Rang 46.

Der kanadische Weltmeister Mikael Kingsbury sicherte sich den Sieg vor seinem Landsmann Alex Bilodeau und Sho Endo aus Japan.

Weiterlesen