Der japanische Snowboarder Taku Hiraoka hat den Halfpipe-Weltcup in Sotschi gewonnen.

Der 17-Jährige setzte sich an der Stätte der Olympischen Winterspiele 2014 im Finale mit 90,25 Punkten vor Iouri Podladtchikov aus der Schweiz (84,50) und dem Amerikaner Scott Lago (83,25) durch.

Johannes Höpfl hatte in der Stadt am Schwarzen Meer am Mittwoch den Sprung ins Halbfinale verpasst. Der 17-Jährige aus Hauzenberg landete im Extreme Park von Rosa Chutor auf dem 49. Platz.

Weiterlesen