Olympische Generalprobe geglückt: Ein Jahr vor den Winterspielen in Sotschi hat Snowboarderin Amelie Kober aus Fischbachau beim Weltcup im Parallelslalom einen glänzenden zweiten Platz belegt. In der Stadt am Schwarzen Meer unterlag die 25-Jährige im Finale der Österreicherin Marion Kreiner nur um winzige vier Hunderstelsekunden.

Im Extreme Park von Rosa Khutor, der olympischen Wettkampfstätte der Boarder, Alpinen und Ski-Freestyler, sorgte auch Selina Jörg mit Rang sieben für ein starkes Ergebnis. Weltmeisterin Isabella Laböck aus Klingenthal scheiterte im Achtelfinale in einem deutschen Duell an Kober.

Weiterlesen