Mit hochgestecken Zielen gehen die deutschen Snowboarder in die am 7. Dezember startende Weltcup-Saison.

Neben der Hoffnung auf Medaillenränge steht auch ein erfolgreicher Auftakt in die Olympische Qualifikation für die Winterspiele 2014 in Sotschi im Fokus.

"Ich bin mit meiner letzten Saison sehr zufrieden. Ich hoffe, dass die nächste ähnlich verläuft. Natürlich will ich mich für die WM qualifizieren und dort ein gutes Ergebnis einfahren. Dann liegt natürlich danach das Hauptaugenmerk auf dem Heimweltcup bei mir zu Hause am Sudelfeld", sagte die Turin-Olympiazweite Amelie Kober (Fischbachau).

Die 25-Jährige wurde zudem nach zwei Siegen und insgesamt fünf Weltcup-Podestplätzen in der Vorsaison als "Rider of the year 2012" bei den Frauen ausgezeichnet.

Weiterlesen