Rekordsieger Wasserfreunde Spandau hat zum 29. Mal den deutschen Wasserball-Pokal gewonnen und darf weiter vom Double träumen.

Die Berliner siegten im Finale des Final Four in Hannover mit 10:9 gegen Gastgeber Waspo 98 Hannover.

Im Halbfinale hatten sich die Spandauer mit 8:3 gegen den Titelverteidiger und Erzrivalen ASC Duisburg durchgesetzt. Im Meisterschafts-Playoff kommt es ab dem 17. Mai zum insgesamt siebten Mal in Folge zum Duell der beiden stärksten deutschen Teams um den Titel.

Bei den Frauen feierte Bayer Uerdingen den vierten Pokalsieg.

Der deutsche Meister und Titelverteidiger gewann die Neuauflage des letztjährigen Endspiels gegen den Hannoverschen SV mit 18:10 und triumphierte damit zum dritten Mal in Serie.

Weiterlesen