Die deutschen Wasserballer treffen in der neuen Saison der Weltliga in der Gruppe B auf Europameister Serbien, Spanien und Mazedonien.

Das ergab die Auslosung des Weltverbandes FINA. Den Auftakt bildet das Heimspiel am 31. Oktober gegen den Olympia-Dritten und Gruppenfavoriten Serbien.

Die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) hatte die Olympischen Spiele in London verpasst.

Ob zum Weltliga-Start bereits ein neuer Bundestrainer am Beckenrand stehen wird, ist noch offen. Hagen Stamm, dessen Vertrag zum Jahresende ausläuft, hat vorerst seinem Assistenten Nebojsa Novoselac die Arbeit mit dem Team überlassen.

Weiterlesen