Vital Heynen ist seit 2012 Nationaltrainer © imago

Der letzte offene Platz in der Vorrundengruppe der deutschen Volleyballer bei der WM in Polen (30. August bis 21. September) ist vergeben.

Vizeweltmeister Kuba löste sein Ticket für die Endrunde beim Qualifikationsturnier vor eigenem Publikum in Havanna durch ein 3:1 gegen die Dominikanische Republik.

Neben Deutschland und Kuba spielen Weltmeister Brasilien, Tunesien, Finnland und Südkorea in der Gruppe B in Kattowitz.

Vier Teams aus jeder der vier Sechsergruppen erreichen die zweite Gruppenphase.

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) trifft zum Auftakt auf Brasilien (1. September), danach geht es für die Schützlinge von Bundestrainer Vital Heynen gegen Kuba (3.), Tunesien (5.), Finnland (6.) sowie Südkorea (7.).

Hier gibt es alles zum Volleyball

Weiterlesen