Christiane Fürste wechselte 2011 von Fenerbahçe A. Istanbul zu Vakifbank Istanbul © getty

Nationalspielerin Christiane Fürst wird in der kommenden Saison nicht mehr für den türkischen Topklub Vakifbank Istanbul auflaufen.

Die 29-Jährige gewann mit dem Klub-Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti in den vergangenen drei Jahren insgesamt acht Titel, darunter einmal die Champions League.

Die gebürtige Dresdnerin erhielt kein neues Vertragsangebot.

"Über den Wechsel beziehungsweise einen neuen Verein werde ich Anfang Juni ein Statement geben", sagte die Mittelblockerin.

Hier gibt es alles zum Volleyball

Weiterlesen