Die Roten Raben Vilsbiburg haben den Belgier Jan de Brandt als neuen Chefcoach der Volleyballerinnen verpflichtet. Dies gab der Verein drei Tage nach der Niederlage im Playoff-Finale um die Deutsche Meisterschaft gegen den Dresdner SC am Dienstag bekannt.

De Brandt folgt damit auf Jonas Kronseder und Vera Bondar, die beide ihre ursprünglichen Tätigkeiten als Co-Trainer fortsetzen werden. Das Gespann hatte im Januar kurzfristig die Aufgaben des Argentiniers Jorge Munari übernommen, der wegen familiärer Probleme in seiner Heimat seinen Vertrag aufgelöst hatte.

"Zum einen ist Jan de Brandt ein im Ligabetrieb international erfahrener Trainer, zum anderen hat er seinen Fokus in den Bereichen Ausbildung und Nachwuchsarbeit. Es gibt nicht sehr viele Trainer, die diese beiden Komponenten so gut in einer Person vereinen", sagte Geschäftsführer Andre Wehnert.

Neben Engagements als belgischer Frauen- und Juniorinnennationaltrainer arbeitete de Brandt bereits in mehreren europäischen Ligen.

2010 holte der ehemalige belgische Nationalspieler mit Fenerbahce Istanbul in der Türkei das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Supercup und erreichte in der europäischen Champions League den zweiten Platz.

Aktuell ist der 55-Jährige noch als Trainer des ungarischen Nationalteams tätig.

Weiterlesen