Wegen Verstößen gegen das Lizenzierungsverfahren hat die Deutsche Volleyball-Liga (DVL) dem Männer-Bundesligisten RWE Volleys Bottrop die Lizenz entzogen.

Die Bottroper rutschen damit bis mindestens in die Drittklassigkeit ab, in der Bundesliga gibt es dadurch in dieser Saison keinen sportlichen Absteiger. Alle bisherigen Spiele des Vereins werden annulliert. Das teilte die DVL am Freitag mit.

"Es ist bedauerlich, dass der Klub die im Lizenzverfahren auferlegten Vereinbarungen nicht eingehalten hat. Das Lizenzverfahren soll einen fairen Wettbewerb unter den Teilnehmern gewährleisten. Diesen Grundsatz hat der Klub verletzt", sagte DVL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung.

Gegen die Entscheidung kann der Verein innerhalb von 14 Tagen Klage vor der Spruchkammer Nord des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) einreichen.

Weiterlesen