MATTHIAS GINTER (ab 90.): Kommt für seinen verletzten Dortmunder Teamkollegen noch zu einem Kurzeinsatz. Ohne Bewertung
© getty

Der deutsche Volleyball-Meister Berlin Recycling Volleys hat in der Playoff-Runde der Champions League einen schweren Brocken erwischt.

Der einzige verbliebene Bundesliga-Vertreter spielt um den Einzug in die zweite K.o.-Runde gegen den russischen Spitzenklub Zenit Kasan, Champions-League-Sieger 2012 und Dritter 2013.

Das ergab die Auslosung des Europäischen Volleyball-Verbandes CEV am Donnerstag.

Bei den Frauen kommt es zu einem "deutschen" Duell: Bundestrainer Giovanni Guidetti und Nationalspielerin Christiane Fürst treffen mit Titelverteider Vakifbank Istanbul auf Igtisadchi Baku (Aserbaidschan) mit Lenka Dürr.

Das Hinspiel der Recycling Volleys wird zwischen dem 14. und 16. Januar in Berlin ausgetragen, das Rückspiel findet eine Woche später statt.

In der vergangenen Spielzeit hatte das Team von Trainer Mark Lebedew zweimal knapp mit 2:3-Sätzen gegen Kasan verloren.

Weiterlesen