Die Berlin Recycling Volleys haben bereits fünf Deutsche Meisterschaften gewonnen © imago

Der deutsche Volleyball-Meister Berlin Recycling Volleys darf in der Champions League weiter auf den Einzug in die Runde der letzten zwölf Mannschaften hoffen.

Die Berliner gewannen ihr Heimspiel gegen den Schweizer Vertreter Energy Investments Lugano 3:0 (25:21, 25:18, 25:18) und liegen mit neun Punkten auf dem zweiten Platz der Gruppe D.

In der Königsklasse kommen die sieben Gruppenersten sowie die fünf besten Zweitplatzierten weiter.

Der Amerikaner Scott Touzinsky und der Slowake Tomas Kmet erzielten jeweils acht Punkte für die Berliner, deren Sieg nach nur 73 Minuten perfekt war.

Weiterlesen