Der polnische Verband hat sich von Nationaltrainer Andrea Anastasi getrennt.

Der Franzose Stephane Antiga wurde nach einer Vorstandssitzung am Donnerstag als Nachfolger bekannt gegeben.

Er werde von Philippe Blain bei der Arbeit mit dem Nationalteam unterstützt, teilte der Verband mit. "Das wird eher ein Trainerduett, auch wenn Antiga die Arbeit leitet", kündigte Verbandschef Miroslaw Przepelski an.

Antiga werde für drei Jahre verpflichtet, Ziel sei eine Medaille bei den Weltmeisterschaften im kommenden Jahr in Polen.

Anastasi hatte die weiß-roten Volleyballer seit Februar 2011 betreut und mit ihnen zunächst Erfolge bei der Europa- und Weltmeisterschaft verbucht.

Seine Entlassung ist eine Konsequenz des schlechten polnischen Abschneidens bei der vergangenen EM, bei der sich Polen nicht für das Viertelfinale qualifizieren konnte.

Weiterlesen