Ab der Saison 2014/2015 haben erstmals vier deutsche Volleyballteams einen Startplatz in der Champions League sicher.

Neben zwei Mannschaften aus der Bundesliga der Männer werden dann auch zwei Frauenteams fest in der Königsklasse antreten dürfen. Das ergibt sich aus der vom Europäischen Volleyball-Verband CEV aktualisierten Länderrangliste.

"Vier gesicherte Startplätze in der Königsklasse zeigen, dass in Deutschland Volleyball auf höchstem Niveau gespielt wird. Die Vereine präsentieren sich zunehmend professioneller, was auch die Bundesliga interessanter für nationale wie auch internationale Topspieler macht", sagte Präsident Michael Evers von der Deutschen Volleyball-Liga (DVL).

Das Ranking und die Anzahl der Startplätze ergeben sich aus den Europokalergebnissen der nationalen Vereinsmannschaften der letzten drei Spielzeiten. In der CEV-Rangliste haben sich im Vergleich zum vergangenen Jahr die Männer um einen Platz (von sieben auf sechs) und die Frauen um zwei Positionen (von neun auf sieben) verbessert.

In der aktuellen Spielzeit sind acht deutsche Teams auf der europäischen Bühne vertreten, darunter vier Champions League-Teilnehmer. Die Frauen des Dresdner SC hatten im Mai eine Wildcard erhalten.

Hier gibt's alles zum Volleyball

Weiterlesen