Die deutschen Volleyballerinnen haben das letzte Vorrundenspiel beim Grand Prix in Bangkok verloren und damit eine einstellige Abschluss-Platzierung verpasst.

Knapp drei Wochen vor der Heim-EM unterlag das Team von Trainer Giovanni Guidetti Puerto Rico mit 2:3 (23:25, 23:25, 25:23, 25:13, 13:15) und belegte mit vier Siegen aus neun Begegnungen den elften Rang.

"Ich übernehme heute die Verantwortung, dass es auch zu dem Ergebnis kam. Ich habe heute allen Spielerinnen Einsätze gegeben, die bislang nicht viel gespielt haben. Aber wann will man das machen, wenn nicht heute", sagte Guidetti nach dem Match.

Der Coach lässt sich von der Ergebnissen aber nicht verunsichern: "Wir haben starke Spiele gezeigt und das gibt mir Hoffnung für die EM. Wir wissen, dass jedes Spiel hier extrem wichtig ist und so werden wir diese Matches in jeder Hinsicht bestmöglich angehen."

Am Freitag hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) durch ein 2:3 gegen Weltmeister Russland das Finaltunier in Sapporo/Japan endgültig verpasst.

Es folgte am Samstag ein 3:0 gegen Gastgeber Thailand. Nach der Rückkehr aus Bangkok kann sich der Vize-Europameister damit voll auf die EM in Deutschland und der Schweiz (6. bis 14. September) konzentrieren.

Weiterlesen