Die deutschen Volleyballerinnen wollen beim dritten und letzten Grand-Prix-Vorrundenturnier in Thailand ihre Minimalchance auf den Einzug in die Finalrunde nutzen.

"Wir müssen hier in Bangkok alle Spiele klar gewinnen und zudem darauf hoffen, dass einige Teams vor uns nicht so erfolgreich sind. Diese Kombination macht eine Qualifikation fürs Finale schwer", erklärte Bundestrainer Giovanni Guidetti vor dem Schlüsselspiel am Freitag (13.30 Uhr) gegen Russland.

"Wenn wir das gewinnen können, kann alles passieren."

Spielführerin Margareta Kozuch Co. treffen in Bangkok am Samstag außerdem auf Thailand (11.30 Uhr) und zum Abschluss der Vorrunde am Sonntag auf Puerto Rico (9.00 Uhr).

Deutschland liegt in der Grand-Prix-Tabelle mit elf Punkten auf Rang elf, einen Zähler hinter Weltmeister Russland.

Für die Endrunde vom 28. August bis 1. September in Sapporo ist bislang nur Gastgeber Japan gesetzt.

Zudem qualifizieren sich rund drei Wochen vor der EM die fünf erfolgreichsten Teams der Gruppenphase für das Turnier.

Hier gibt's alles zum Volleyball

Weiterlesen