Zu Beginn des 4. Spieltages haben sich größtenteils die Favoriten in der Volleyball-Bundesliga durchgesetzt.

Die Berlin Recycling Volleys setzten sich souverän mit 3:0 (25:15, 26:24, 25:21) beim VC Dresden durch, zieht in der Tabelle an evivo Düren vorbei und sichert sich die Spitzenposition.

Generali Haching besiegte den VCO Berlin deutlich mit 3:0 (26:24, 25:18, 25:18) und festigte damit den dritten Tabellenplatz.

Rekordmeister VfB Friedrichshafen tat sich gegen den CV Mitteldeutschland unerwartet schwer, setzt sich dann aber mit 3:2 (23:25, 18:25, 25:14, 25:21, 16:14) durch.

Aus der Spitzengruppe musste sich einzig Düren überraschend klar mit 1:3 (17:25, 23:25, 25:19, 26:28) bei EnBW TV Rottenburg geschlagen geben.

Weiterlesen