Michael Mücke kehrt nach 13 Jahren auf die Trainerbank des Volleyball-Bundesligisten evivo Düren zurück.

Der 59 Jahre alte Diplom-Sportwissenschaftler erhält einen Vertrag für eine Saison, er beginnt am 1. August.

Von 1996 bis 1999 hatte Mücke großen Anteil daran, dass Düren erstmals kontinuierlich im Oberhaus spielte. "Michael hat damals einen sehr guten Job gemacht. Wir wussten seine Arbeit immer zu schätzen. Auch, als er auf der Trainerbank des Gegners gesessen hat", sagte Dürens sportlicher Leiter Goswin Caro.

Mücke wird Nachfolger des im April entlassenen Söhnke Hinz. "Wir wissen, was wir an ihm haben", sagte Gesellschafter Erich Peterhoff. "Michael bringt uns die Sicherheit, dass wir unsere gesteckten Ziele erreichen."

Düren hatte in der abgelaufenen Saison den siebten Platz belegt und war im Play-off-Viertelfinale in zwei Spielen am VfB Friedrichshafen gescheitert.

Weiterlesen