Spaniens Volleyballer haben beim Olympia-Qualifikationsturnier in Sofia den vorzeitigen Sprung ins Halbfinale verpasst.

Die Iberer unterlagen in Gruppe I Serbien mit 1:3 (19:25, 17:25, 25:23, 22:25) und liegen mit drei Zählern nur noch dank der besseren Satzdifferenz vor dem Europameister.

Bulgarien steht nach zwei Siegen bereits in der Runde der letzten Vier. Am letzten Gruppenspieltag trifft am Freitag das noch punktlose Slowenen auf Serbien und Spanien auf Gastgeber Bulgarien.

Die deutsche Mannschaft verlor am Donnerstagabend in ihrem abschließenden Vorrundenspiel gegen den WM-Vierten Italien 0:3 (22: 25, 21:25, 22:25) und verpasste den vorzeitigen Sieg in Gruppe II.

Dank Erfolgen gegen die Slowakei (3:0) und gegen Finnland (3:1) steht die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen mit sechs Punkten aber in der Vorschlussrunde. Die Entscheidung über Platz eins in Gruppe II fällt am Freitag (16.30 Uhr) in der Partie Italien (5) gegen die Slowakei (3).

Nur der Turniersieger löst ein Ticket für London (27. Juli bis 12. August).

Weiterlesen