Die deutschen Volleyballer haben beim Olympia-Qualifikations-Turnier in Bulgarien die Chance auf den vorzeitigen Gruppensieg verpasst.

Im letzten Gruppenspiel kassierte die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen beim 0:3 (22:25, 21: 25, 22:25) gegen den WM-Vierten Italien ihre erste Niederlage.

Deutschland, das sich bereits vorzeitig für das Halbfinale qualifiziert hatte, führt die Tabelle der Gruppe 2 weiter mit sechs Punkten an. Die Entscheidung über den Gruppensieg fällt am Freitag (16.30 Uhr) in der Partie Italien (5) gegen die Slowakei (3).

Im Halbfinale am Samstag droht den Deutschen ein Duell mit Europameister Serbien oder dem bereits für die Vorschlussrunde qualifizierten Gastgeber Bulgarien. Nur der Sieger des Turniers löst das Ticket für die Sommerspiele (27. Juli bis 12. August).

Selbst bei einem vorzeitigen Scheitern wäre der Olympiatraum für die Mannschaft um Kapitän Björn Andrae noch nicht geplatzt. Beim Qualifikationsturnier in Berlin (8. bis 10. Juni) wird das letzte Ticket für die Sommerspiele vergeben.

Weiterlesen