Die Duos Sara Goller/Laura Ludwig sowie Katrin Holtwick/Ilka Semmler stehen beim Grand Slam in Peking im Achtelfinale.

Beide Teams qualifizierten sich nach jeweils drei Siegen in der Vorrunde als Gruppensieger direkt für die Runde der letzten 16.

Jana Köhler und Julia Sude (Hamburg) mussten dagegen nach der 1:2-Niederlage (21: 19, 27:29, 10:15) gegen die an Nummer fünf gesetzten US-Amerikanerinnen Jennifer Kessy und April Ross nach der ersten K. o.-Phase die Segel streichen.

Bei den Männern präsentierten sich Jonathan Erdmann/Kay Matysik zum Auftakt in starker Form.

Die Berliner stehen nach zwei Siegen sicher in der nächsten Runde und spielen gegen die brasilianischen Weltmeister Alison Cerutti/Emanuel Rego am Freitag um den Gruppensieg.

Die übrigen Duos des deutschen Volleyball-Verbandes (DVV), Sebastian Dollinger/Stefan Windscheif, David Klemperer/Eric Koreng und Julius Brink/Sebastian Fuchs, kassierten im ersten Durchgang jeweils einen Sieg und eine Niederlage.

Brink bestreitet in der chinesischen Hauptstadt seinen ersten Wettkampf der Saison, allerdings ohne seinen Stammpartner Jonas Reckermann. Reckermann muss wegen anhaltender Beschwerden in der Schulter noch pausieren.

In Peking kämpfen sowohl die Männer als auch die Frauen um Punkte für die Olympia-Qualifikation.

Weiterlesen