Die deutschen Volleyballer haben beim Olympia-Qualifikations-Turnier in Bulgarien vorzeitig das Halbfinale erreicht.

Am zweiten Spieltag setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen in Sofia 3:1 (31:29, 25:19, 21:25, 25:16) gegen Finnland durch und ist mit sechs Punkten nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze der Vorrundengruppe 2 zu verdrängen.

Im abschließenden Gruppenspiel wartet am Donnerstag der WM-Vierte Italien (19.45 Uhr). Im Halbfinale am Samstag könnte den Deutschen ein Duell mit Europameister Serbien oder Gastgeber Bulgarien drohen.

Nur der Sieger des Turniers löst das Ticket für die Sommerspiele (27. Juli bis 12. August).

Selbst bei einem vorzeitigen Scheitern wäre der Olympiatraum für die Mannschaft um Kapitän Björn Andrae noch nicht geplatzt. Beim Qualifikationsturnier in Berlin (8. bis 10. Juni) wird das letzte Ticket für die Sommerspiele vergeben.

Weiterlesen