Die deutschen Männer haben als letzte deutsche Mannschaft noch die Möglichkeit, ein Ticket für die Olympischen Spiele (27. Juli bis 12. August) zu ergattern.

Bis auf die beiden Hockey-Teams haben alle anderen die Teilnahme an den Sommerspielen bereits verpasst.

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) tritt von Dienstag bis Sonntag beim europäischen Qualifikationsturnier in Sofia/Bulgarien an.

Dort geht es in dem Achter-Turnier in der Vorrunde in der Gruppe 2 gegen die Slowakei, Finnland und den WM-Vierten Italien. Nur der Sieger fährt nach London.

Sollte das Team von Bundestrainer Vital Heynen den Turniersieg verpassen, hat es als Ausrichter eines Weltturniers vom 8. bis 10. Juni in Berlin noch eine weitere Chance.

Die Gegner der Deutschen in der Max-Schmeling-Halle stehen allerdings noch nicht fest, da der Weltverband FIVB Anfang der Woche die Regularien änderte.

Deutschland trifft nun auf das zweit- und fünftbeste Team der Weltrangliste, welches sich bis dahin noch nicht qualifiziert hat. Dritter Teilnehmer ist Indien, nur der Sieger ist bei Olympia dabei.

Da die Kontinental-Qualifikationen am 13. Mai durch sind, steht erst dann fest, gegen wen die DVV-Auswahl antreten muss.

Weiterlesen