Daniel Carcillo muss zehn Spiele zuschauen © getty

Die New York Rangers müssen voraussichtlich für den Rest der Play-offs in der NHL auf Daniel Carcillo verzichten.

Der 29-jährige Kanadier wurde von der Liga mit einer Zehn-Spiele-Sperre belegt. Carcillo hatte sich im Spiel gegen Rekordmeister Montreal Canadiens (2:3 n.V.) am Donnerstag eine Rangelei mit einem Offiziellen geleistet und diesen dabei mit dem Ellbogen im Gesicht getroffen.

Auch für Center Derek Stepan sind die Play-offs wohl gelaufen. Der 23-jährige Amerikaner zog sich nach einem Tackling von Montreals Brandon Prust einen Kieferbruch zu und wurde am Freitag operiert. Prust wurde für zwei Spiele gesperrt.

Die Rangers führen im Play-off-Halbfinale in der best-of-seven-Serie mit 2:1. Sollte New York Montreal erst nach sieben Spielen ausschalten und das Stanley-Cup-Finale erreichen, wäre Carcillo erst in einem möglichen siebten Duell wieder spielberechtigt.

Weiterlesen