Marcel Goc (r.) unterlag im Spiel eins den New York Rangers © getty

Der deutsche Nationalspieler Marcel Goc und seine Pittsburgh Penguins sind mit einer Niederlage ins Play-off-Viertelfinale der NHL gestartet. Der Titelkandidat verlor vor eigenem Publikum gegen die New York Rangers das Auftaktmatch der best-of-seven-Serie 2:3 nach Verlängerung.

Goc stand elf Minuten auf dem Eis und verbuchte einen Assist. Derick Brassard erzielte den Siegtreffer für die Gäste.

Besser lief es für Titelverteidiger Chicago Blackhawks. Das Team aus Illinois hatte beim 5:2 gegen Minnesota Wild keine Probleme und ging dadurch in der Serie 1:0 in Führung. Bryan Bickell und Patrick Kane trafen jeweils zweimal für Chicago.

Weiterlesen