Nationalspieler Dennis Seidenberg bleibt mit seinen Boston Bruins auf Erfolgskurs.

Der Stanley-Cup-Sieger von 2011 gewann gegen die Ottawa Senators 5:0 und liegt nach dem dritten Sieg in Serie im Osten nur noch drei Punkte hinter Spitzenreiter Pittsburgh Penguins.

Seidenberg stand 18:45 Minuten auf dem Eis.

Am anderen Ende der Tabelle stagnieren dagegen die Buffalo Sabres mit Christian Ehrhoff und Alexander Sulzer.

Die "Säbel" verspielten bei den Toronto Maple Leafs eine 2:0-Führung und verloren schließlich 3:4 nach Penaltyschießen.

Ehrhoff spielte bei der 28. Niederlage im 38. Saisonspiel über 23:58 Minuten, der grippekranke Sulzer kam nicht zum Einsatz.

Torhüter Philipp Grubauer setzt sich derweil mit seinen Washington Capitals in der Spitzengruppe der Eastern Conference fest.

Der 22-Jährige aus Rosenheim hatte maßgeblichen Anteil am 3:2 seines Team gegen die New York Rangers.

Hier gibt es alles zum US-Sport

Weiterlesen