Die Montreal Canadiens sind das erfolgreichtse Team der NHL-Geschichte © getty

Die Montreal Canadiens bleiben in Spitzengruppe der Eastern Conference.

Der 24-malige Meister setzte sich gegen die New Jersey Devils 3:2 durch und hielt mit 35 Punkten den Anschluss zu den Pittsburgh Penguins (37) mit Superstar Sidney Crosby und den Boston Bruins (38) um den deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg.

Im Westen rutscht derweil St. Louis weiter ab. Die Blues unterlagen bei den Los Angeles Kings 2:3, kassierten die zweite Niederlage in Folge und verpassten den Sprung auf Platz drei.

Zudem setzten sich die Winnipeg Jets gegen die New York Rangers durch 5:2 durch, Minnesota Wild gewann gegen die Philadelphia Flyers 2:0.

Hier gibt es alles zum US-Sport

Weiterlesen