Mike Smith ist mit der ehemaligen Skifahrerin Brigitte Acton verheiratet © getty

Torhüter Mike Smith von den Phoenix Coyotes ist in der ein ganz seltenes Kunststück gelungen.

Der Goalie erzielte im Spiel gegen die Detroit Red Wings 0,1 Sekunden vor Schluss den Treffer zum 5:2-Endstand.

Smith, der in Phoenix die Nummer eins vor dem Deutschen Thomas Greiss ist, gelang erst als elftem Schlussmann ein NHL-Tor.

Insgesamt fielen in der langjährigen Geschichte der Liga 14 Treffer durch Torhüter.

Martin Brodeur (New Jersey Devils) ist mit drei Toren Rekordhalter, der frühere Profi Ron Hextall (Philadelphia Flyers) traf in seiner Karriere zweimal ins Schwarze.

Für die Premiere hatte Billy Smith (New York Islanders) 1979 gesorgt.

Mike Smith wehrte einen Schuss ab, legte sich den Puck schnell zurecht und schoss ihn über die gesamte Eisfläche in den leeren Kasten.

Detroit hatte zuvor einen sechsten Feldspieler gebracht.

"Heute hat einfach alles geklappt. Die Uhr ist zur richtigen Zeit abgelaufen", sagte Smith.

Hier gibts alles zur NHL

Weiterlesen