Der deutsche Nationalverteidiger Dennis Seidenberg hat mit Stanley-Cup-Finalist Boston Bruins den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel in der NHL gelandet.

Die Bruins besiegten am Samstag (Ortszeit) die Detroit Red Wings 4:1.

Seidenberg hatte mit 24:18 Minuten die längste Eiszeit in seinem Team.

Im Dauereinsatz war auch Seidenbergs Nationalmannschaftskollege Christian Ehrhoff, die 1:4-Niederlage seiner Buffalo Sabres bei den Pittsburgh Penguins vermochte er aber nicht verhindern.

Der frühere Krefelder DEL-Profi stand 23:06 Minuten auf dem Eis.

Für Buffalo war es die dritte Niederlage im dritten Saisonspiel.

Noch schlimmer erwischte es Marcel Goc und die Florida Panthers, die bei den St. Louis Blues mit 0:7 untergingen. Eine Niederlage gab es auch für die Phoenix Coyotes, die bei den San Jose Sharks 1:4 verloren.

Der deutsche Torhüter Thomas Greiss war erneut nur Ersatzkeeper.

Weiterlesen