Der deutsche Goalie Thomas Greiss will nach seinem Wechsel zu den Phoenix Coyotes eine wichtigere Rolle in der Profiliga NHL spielen.

"Ich sehe dort eine größere Chance auf mehr Einsätze", sagte der 27-Jährige den "Eishockey News".

Der gebürtige Füssener stand seit 2007 bei den San Jose Sharks unter Vertrag, kam seitdem inklusive Play-offs aber nur auf 45 Einsätze.

In Phoenix soll sich das ändern.

"Mit Mike Smith verfügen sie über einen sehr guten Mann zwischen den Pfosten, der aber nicht unbedingt so viel spielen wird wie Antti Niemi in San Jose", so Greiss.

Der Finne Niemi hatte den Großteil der Partien bestritten.

Greiss, der Anfang Juli in Glendale/Arizona einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben hatte, will sich mit Leistung anbieten.

"Ich hoffe natürlich, dass ich mich gut in Szene setzen und die Gelegenheit beim Schopfe packen kann."

Weiterlesen