Trainer Ralph Krueger hat mit den Edmonton Oilers in der NHL im Kampf um einen Playoff-Platz keinen Boden gut gemacht.

Die Oilers verloren bei den St. Louis Blues trotz einer 2:0-Führung nach dem ersten Drittel mit 2:4. Edmonton liegt durch die Niederlage in der Western Conference mit 20 Punkten weiter lediglich auf dem zwölften Rang.

Der Rückstand auf die Playoff-Ränge beträgt allerdings nur zwei Zähler.

Die Chicago Blackhawks bezwangen dagegen die Columbus Blue Jackets mit 4:3 nach Verlängerung. Damit holte der Spitzenreiter des Westens auch im 21. Saisonspiel mindestens einen Punkt und baute damit den NHL-Startrekord aus.

Den Siegtreffer für den viermaligen Stanley-Cup-Sieger gegen das schlechteste Team der Liga erzielte Brent Seabrook in der vierten Minute der Verlängerung.

Weiterlesen