Marcel Goc hat in der NHL trotz seines zweiten Saisontors das deutsche Duell mit Christian Ehrhoff und Jochen Hecht verloren. Goc unterlag mit den Florida Panthers den Buffalo Sabres mit 3:4 nach Penaltyschießen.

Mit 17 Punkten liegen die Panthers in der Eastern Conference als 13. direkt vor den punktgleichen Sabres. Goc traf im zweiten Drittel zum zwischenzeitlichen 2:2 und legte im dritten Abschnitt das 3:3 von Brian Campbell auf.

Das deutsche Duo aufseiten der Sabres, für die Thomas Vanek und Jason Pominville im Shootout den Sieg sicherten, blieb ohne Scorerpunkt. Alexander Sulzer, der dritte Deutsche bei Buffalo, fehlte weiterhin verletzt.

Dagegen gab Dennis Seidenberg beim 2:1 der Boston Bruins nach Verlängerung gegen die Ottawa Senators die Vorlage zum Siegtreffer durch Patrice Bergeron. Der Meister von 2011 hielt durch den fünften Sieg in Serie den vierten Platz im Osten.

Korbinian Holzer setzte sich mit den Toronto Maple Leafs bei den New York Islanders mit 5:4 nach Verlängerung durch. Das entscheidende Tor für den Tabellensechsten im Osten erzielte Dion Phaneuf.

Ohne Torhüter Thomas Greiss verloren die San Jose Sharks bei den Detroit Red Wings 1:2 nach Penaltyschießen. Die Sharks rutschten durch die Niederlage auf den neunten Rang der Western Conference und aus den Play-off-Rängen.

Weiterlesen